SV Neubrück

Tischtennis

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start
News


Triple für SV Neubrück

E-Mail Drucken PDF

Triple für SV Neubrück!

Heute hat die 1. Mannschaft vom SV Neubrück das Triple in der Saison verwirklicht. Nach dem Kreispokalsieg und der Meisterschaft folge nun auch noch den Bezirkspokal.

Dabei standen die Zeichen nicht von Anfang auf Sieg und gleich zu Beginn musste der vielleicht schwerste Gegner geknackt werden in einem Vorspiel da es 9 Mannschaften gab und zwei davon dafür ausgelost wurden, ehe es ins Viertelfinale ging.

 

TV Donrath - SV Neubrück (Vorspiel -Achtelfinale)

Wir stellten unsere Mannschaft nach den Ziffern auf mit Ralf Stosch, Niklas Wingender und Kevin Schretzmann.
Zunächst musste Niklas sich nach einer 2:1 Führung im 5 Satz beugen und dem starken gegnerischen 1er gratulieren.
Ralf gewann währenddessen sein Spiel mit 3:1. Den ersten Satz gab er noch ab, aber ließ danach wenig Zweifel wer als Gewinner die Platte verlassen würde. Kevin verlor 1:3, gestaltete das Spiel aber sehr knapp.
Wir lagen 1:2 hinten aber Josip Stanec und Michael Paliwodda als souveränes Doppel dabei machten ihre Sache klar und routiniert, wieder einmal ein Spiel, wo die beiden grandios Hand in Hand spielten und verdient 3:0 gewannen.
Ralf dominierte daraufhin den 1er und gewann 3:0 und Niklas streckte sich und kam über einen knappen 4 in den Entscheidungsatz, den er klar für sich entschied.
4:2 in einem Spiel das durchaus ein verdientes Finale hätte sein können.

 

TTC Mariaweiler- SV Neubrück (Viertelfinale)

In diesem Spiel wurde und deutlich weniger entgegen geworfen. 
Nur ein sehr starker 1er besiegte wieder im 5 Satz Niklas knapp 11:9. Ralf und Kevin gewannen beide ihre Spiele 3:0 und in der Summe ungefährdet. Im Doppel mussten sich unsere beiden Spezialisten auch strecken aber wieder einmal war Verlass und eine 3:1 quasi schon die Vorentscheidung.
Während Niklas seinen Gegner in wenigen Minuten in drei Sätzen zu 4,2,3 verprügelte verlor Ralf hauchdünn im 5 Satz nach zwei Matchbällen etwas unglücklich in der Verlängerung.
Dennoch wieder ein 4:2 Sieg und das in der Summe recht ungefährdet.

 

DJK Übach-Palenberg - SV Neubrück (Halbfinale)

Kräftebedingt musste hier Ralf Stosch aussetzen gegen die vom TTR anfürsich stärksten Gegner beim Bezirkspokal. So Spielten in den Einzeln Niklas, Kevin taktisch an zwei gesetzt und Josip.
Sehr fraglich, ob wir diese schwierige Aufgabe meistern würden. Aber die Sensation setzte mit einem unglaublich starken Spiel von Kevin ein, der den vom TTR (hinter Ralf) stärksten 1er tatsächlich in tollen Topspinreallys bezwang und im 4 Satz sogar 11:1 beendete. Währenddessen unterlag Niklas ganz knapp in der Verlängerung im 5 Satz in einem ebenfalls sehenswerten Spiel.
Josip spielte danach super auf und gewann 1:3 in einem Spiel, dass den Gegnern viel Selbstvertrauen nahm. Unser Unbezwingbares Doppel eliminierte im ersten Satz einen 6:10 Rückstand und gewann dadurch 3:0. Anschließend gab Niklas den 1er den Rest in teilweise deutlichen Sätzen und so standen wir tatsächlich im Finale. 
4:1 ein toller Erfolg gegen eine offensiv sehr gute Mannschaft.

 

SV Neubrück - Pulheimer SC (Finale)

Wieder bei Kräften stellten wir wie schon zu Beginn vom 3 er Poakl wieder mit Ralf auf, der sein Spiel auch klar 3:0 gewann. Ebenso Niklas gegen den 1er auch 3:0. Kevin aber ging die Puste aus und er verlor im 5 Satz. Aber dafür gewann wer? -natürlich unser Doppel, von dem alle Gegner sagten, dass es zumindest an diesem Tag mit Abstand das beste im Bezirk war. Ralf setzte dann den Deckel drauf mit einem 3:1 Sieg und bescherte uns im Finale das 4:1.


Ehrlich gesagt war das Finale der ungefährdetste Sieg von allen und wir hatten mit der Losung vorher den schwierigsten Weg der ging.
Dennoch haben wir uns auch zum Bezirkspokalsieger gekrönt mit toller Mannschaftsleistung und 4 schönen Siegen mit wirklich sehr sehenswerten Ballwechseln.


Mittlerweile hat die Mannschaft 28 Siege hintereinander eingefahren und ein Ende ist noch nicht in Sicht. Wahnsinn!!!

 

S.V. Neubrück I gegen Hohkeppel I 9:7

E-Mail Drucken PDF

Hart umkämpfter 22. Sieg in Folge mit 9:7 gegen Hohkeppel!

Beide Mannschaften traten in Bestbesetzung an, wobei Kevin trotz starker Erkältung sich in den Dienst der Mannschaft stellte. Dafür nochmals vielen Dank !

Nach den Anfangsdoppel stand es 2:1 für uns. Im oberen Paarkreuz setzte sich Niklas gegen Häger klar mit 3:0 durch und ebenso klar und überraschend verlor Ralf gegen Baldes. Im mittleren Paarkreuz spielten wir ebenfalls 1:1, wobei beide Einzel sehr eng waren und Michael sich gegen den Abwehrspezialisten Fischer durchsetzte. Unten konnten wir durch starke Leistungen von Kevin und Lan beide Spiele für uns entscheiden. Somit gingen wir mit 6:3 in die zweite Serie.

Oben konnte Ralf nach 0:2 Rückstand ein wichtiges Spiel gegen Häger noch für sich entscheiden. Niklas musste sich im 5. Satz gegen einen sehr starken Baldes geschlagen geben. In der Mitte wurden im Anschluss ebenfalls beide Spiele im 5. Satz knapp verloren. Neuer Zwischenstand somit nur noch 7:6. Nach drei hintereinander verlorenen 5. Satz spielen konnte zum Glück Kevin das nächste 5. Satz-Spiel für uns entscheiden. Danach verlor Lan in einem tollen Einzel erneut im 5. Satz. gegen Reimers.

Das Abschlussdoppel (Michael+Josip) musste die Entscheidung bringen. Mit einer souveränen Leistung konnte das Doppel Häger/Reimers klar mit 3:0 besiegt werden und somit den 9:7 Sieg einstellen.

Eine geschlossene und tolle Mannschaftsleistung hat diesen engen und wichtigen Mannschaftserfolg ermöglicht!!!

 

 

TuS Bürrig - SV Neubrück

E-Mail Drucken PDF

Spitzenspiel am Wochenende!

Am Samstag kam es zum erneuten Aufeinandertreffen, der Spitzenmannschaft der Kreisliga. SV Neubrück bisher ungeschlagen spielte in Bürrig, die bislang erst ein Spiel verloren haben (2:9 im Hinspiel gegen Neubrück und ein Unentschieden).

Neubrück legte stark vor und gewann alle 3 Doppel recht deutlich. Das war der Grundstein um den Abstand und die Tabellenführung auszubauen.

Weiter ging es mit zwei Siegen im Oberen Paarkreuz. Davon ein Spiel knapp im 5 Satz. Wingender gewann den Entscheidungssatz mit 11:5 und Stosch machte mit seinem 3:0 gewohnt schnellen Prozess.

Und das mittlere Paarkreuz legte nach. Ein 1:1 wodurch Neubrück schon mit 6:1 wegzog und es den Gastgebern wenig Hoffnung auf einen Sieg ließ.

Und unten stand eine weitere Überraschung an. Luu zog mit einem sehr starken Spiel sofort zur 2:0 Satzführung weg und konnte den Sieg bereits greifen, musste sich aber konzentrieren, da die Sätze äußerst knapp in der Verlängerung entschieden wurden. Währenddessen gewann Schretzmann sein 14 Spiel und bleibt weiterhin ungeschlagen. Ebenso jedoch der 5 Mann von Bürrig, da Luu trotz toller konzentrierter Leistung im Entscheidungssatz unterlag.

So führten wir bereits 7:2 und der 21 Sieg in Folge rückte immer näher.

Jetzt kam es aber zu der wahrscheinlich größten Überraschung am Abend. Stosch bis dahin 24:0 ungeschlagen verlor sein Spiel nach einer 2:1 Satzführung knapp.

Währenddessen gewann aber Wingender und somit war zumindest ein Unentschieden bereits nicht mehr zu nehmen.

In der Mitte verlor Stanec knapp im Entscheidungssatz aber Paliwodda setzte den Deckel auf und sorgte für einen 9:4 Sieg gegen starke Bürriger, die zu Recht auf dem zweiten Platz stehen.

 

Mit unserem 21 Sieg in Folge und einer 30:0 Bilanz in der Liga ist uns der direkte Aufstieg kaum mehr zu nehmen. Trotzdem werden auch die nächstens Spiele noch ernst genommen und versucht mit einer weißen Weste, keiner Niederlage und nur Siegen durch die Kreisliga zu marschieren.

 

Wir sind auf einem guten Weg!!!

 

POKALSIEGER

E-Mail Drucken PDF

POKALSIEGER!

Die erste Mannschaft ist Kreispokalsieger und hat sich damit für die Bezirkspokalmeisterschaften qualifiziert. In einem knappen hart umkämpften Finale stand es am Ende 4:1 aus Neubrücker Sicht.
Alle Einzel wurden gewonnen, nur das Doppel konnte Leverkusen für sich entscheiden. Trotzdem war das Spiel sehr umkämpft und hätte durchaus in der Summe noch knapper ausfallen können.
Das ist der 19. Sieg in Folge der ersten Mannschaft!

GLÜCKWUNSCH!

 

S.V. Neubrück I gegen Biesfeld II 9:0

E-Mail Drucken PDF

Im ersten Rückrundenspiel konnten wir den 12. Sieg landen.

Aufgrund des klaren Ergebnis in Höhe von 9:0 halten wir den Bericht kurz, zumal der Gegner ohne die eigentliche Nr. 1 und 2 angetreten war. Nächste Woche sonntags freuen wir uns auf die Pokalspiele in Mülheim. Unsere möglichen Gegner dort sind TG Mülheim und Voiswinkel.

Übernächste Woche spielen wir dann im Ligabetrieb auswärts in RG-Porz.

 


Seite 1 von 15

Trainingszeiten

Jugend:
Donnerstags: 17:30 Uhr - 19:30 Uhr

Erwachsene:
Montags: 19:00 Uhr - 21:30 Uhr
Donnerstags: 19:30 Uhr - 21:30 Uhr

homepage_SVN-016.jpg

Anmeldung